Lauterbach Coaching | Neues wagen. Mehr leben. Weniger Stress. Wir legen alte Gewohnheiten ab und fühlen uns lebendiger. Lauterbachcoaching in Berlin
Schon mit kleinen Abweichungen vom Gewohnten bringen wir Abwechslung in unseren Alltag. Wir können z.B. andere Lebensmittel kaufen, nehmen einen anderen Weg von der Arbeit nach Hause oder probieren eine andere Sportart aus. Dadurch werden wir offener, freier, vertrauensvoller – und lebendiger.
Entspannung, Stressbewältigung, Achtsamkeit, mehr Leben, besser leben
1852
post-template-default,single,single-post,postid-1852,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.8.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Tipp: Neues wagen. Mehr leben. Weniger Stress.

Tipp: Neues wagen. Mehr leben. Weniger Stress.

Wir alle haben unsere gewohnten Verhaltensweisen und Denkmuster, an denen wir nur allzu gerne festhalten. Sie sind eine Art Zuhause für uns. Hier können wir die Arbeit unserem Autopiloten überlassen und uns bequem zurücklehnen. Problem dabei: Wenn wir immer wieder dasselbe tun und nur noch den Ist-Zustand erhalten wollen, landen wir sehr schnell in der Falle des Bekannten.

Ein Satz von einem alten Schulfreund wie: „Du hast dich ja überhaupt nicht verändert“, ist also nicht zwangsläufig ein Kompliment, sondern kann auch ein Signal sein, Neues im Leben zu wagen.

Lösen wir uns von alten Gewohnheiten, machen wir automatisch neue Erfahrungen. Wir nehmen bewusster am Leben teil und spüren uns im gegenwärtigen Moment. Das Neue fordert unsere ganze Aufmerksamkeit. Wir haben nicht mehr die Zeit, über unwichtige Dinge nachzugrübeln oder uns in unsere Lieblingssorgen zu vertiefen. Indem wir also Neues wagen, schenken wir uns gleichzeitig auch mehr (Gedanken)-Ruhe und Entspannung.

Schon mit kleinen Abweichungen vom Gewohnten bringen wir Abwechslung in unseren Alltag. Wir können z.B. andere Lebensmittel (Früchte, Säfte oder Kekse) kaufen, nehmen einen anderen Weg von der Arbeit nach Hause, hören im Auto einen anderen Radiosender, singen zur Probe in einem Chor mit, probieren eine andere Sportart oder ein anderes Reiseziel aus. Durch diese kleinen Neuerungen werden wir offener, freier, vertrauensvoller – und lebendiger.

Einer der es nicht bei kleineren Veränderungen belässt, ist der Fernsehjournalist und Autor Michael Wigge. Er liebt es, verrückte Sachen zu machen. Beispielsweise ist er ohne einen Cent in der Tasche bis ans Ende der Welt gereist. Ein anderes Mal sauste er mit dem Tretroller durch Deutschland.

Also wer schon ziemlich lange in der Falle des Bekannten festsitzt und seinem Leben einen ungewöhnlichen Kick geben möchte, findet in Wigges Büchern sicherlich ein paar gute Anregungen 😉 https://my-challenge-coach.de/